Alpentour Trophy – Etappe 2

Nach der Regen-Schlacht vom Vortag hatten die Fahrer bei der zweiten Etappe deutlich mehr Glück mit dem Wetter und schon am Start herrschten angenehme Temperaturen und Sonnenschein. Im Rennen hatten Matthias Leisling und Uwe Hardter leider weniger Glück. Nachdem beide am ersten Berg sich sehr guten fühlten hatte zunächst Leisling einen Reifendefekt. Nachdem er diesen repariert hatte, verlor der Reifen wieder Luft und er musste zur nächsten Technikzone rennen. Dabei fiel er von Platz sechs weit zurück. Am Ende kam er noch auf Platz 29 ins Ziel.

Hardter erwischte wie einige andere Fahrer einen falschen Abzweig und verlor ebenfalls viel Zeit. So kam er trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zur ersten Etappe wieder nur auf Platz 39 ins Ziel.

Das Mixed-Team aus Katharina Alberti und Oliver Vonhausen kam startete heute aus einer deutlich besseren Position und setzten sich gleich am ersten Anstieg von ihren Konkurrenten ab. Kontinuierlich bauten sie ihren Vorsprung aus und konnten auf den letzten Kilometern schon auf Sicherheit fahren. Mit 11min Vorsprung holten sie ihren zweiten Tagessieg und führen weiterhin in der Gesamtwertung.

alpentour-trophy-2b

Facebook
Twitter
Instagram
SOCIALICON